14.12.2019

ESM 2019

Happy New Year!

Liebe J.E.S.!-Freunde, -Fans und -Unterstützer!

Zum Jahresausklang wünschen wir Euch schöne Feiertage, bedanken uns ganz herzlich bei Euch für's Mitmachen, Konzert-Besuchen, für Unterstützung, Rückmeldungen und Spaß an unserer Arbeit!

Auch 2015 wird es wieder einiges mit J.E.S.! zu erleben geben!

Wir freuen uns darauf - und auch darauf, Euch wieder zu sehen um gewohnt gradlinig schräg mit Euch "Spaß am Singen" zu haben!

 

 

Wie es weiterging...

Denn mit dem "Always look on the bright side of life", mit dem wir unsere Benefiz-Aktion im ESM gemeinsam mit allen Besuchern ausklingen ließen, war ja ein wichtiger Teil noch nicht erledigt.

Unser Mann für die Finanzen, Olli, zählte noch in der Nacht die Spenden, die wir gesammelt hatten, und in der folgenden Woche übergab J.E.S.! der Verantwortlichen der Stadt Hagen, Heike Spielmann, die tolle Summe von 1300 €!


Heike Spielmann freute sich sehr über diese Spende, um damit den Flüchtlingskindern ihr neues Leben in dieser Stadt ein wenig zu erleichtern. Im kommenden Jahr wollen wir mit ihr planen, wie wir in einer gemeinsamen Aktion mit den Kindern die Spende in Taten umsetzen können.

J.E.S. sagt an dieser Stelle noch einmal allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön!

 

Wie es war...

...abends im Museum...

Dem Anlass angemessen im "Picasso"-Outfit ging es am 13.12. ins Emil-Schumachter-Museum zum diesjährigen Benfiz-Event im Dezember.

Die aktuelle Ausstellung mit Werken von Henri de Toulouse-Lautrec galt es zu würdigen. Und die Vorweihnachtszeit. Und den Jahresrückblick. Und "nicht nur Balladen" Und...

So wurde der "Für Eile haben wir keine Zeit"-Event in diesem Jahr eine wahrlich bunte Mischung aus allem. Vom franzöischen (!) Weihnachtslied über aktuelles aus dem J.E.S.!-Repertoire bis hin zu mehr oder weniger Lehrreichem (kanntet Ihr die durchschnittliche Schuhgröße der J.E.S.!-Sängerinnen und -Sänger??) gab's (hoffentlich) für jede(n) was zum Innehalten, Pause machen und Mitnehmen...

Ganz zentral war uns in diesem Jahr auch der Spendenzweck, für den wir angetreten sind. "Flüchtlingskinder in Hagen" war Hagen war das Thema, und in Anbetracht dessen, was diese Kinder in ihrem kurzen Leben schon alles erleben mussten, war es uns ein Anliegen, auf ihre Situation aufmerksam zu machen und einen kleinen Beitrag zu bringen, um ihnen das Ankommen und Leben in Hagen zu erleichtern. Heike Spielmann, die bei der Stadt Hagen für diesen Bereich zuständig ist, erläuterte eindringlich den Bedarf für Spenden und Hilfen.

Vielen Dank allen, die diese Jahr an der Umsetzung beteiligt waren und uns unterstützt haben.

Und herzlichen Dank allen Besucherinnen und Besuchern, die zum Gelingen des Auftritts und mit ihren Spenden für die Flüchtlingskinder einen großen Betriag geleistet haben. - Ein schöner Jahresabschluss für alle!

 

 

Für Eile...

...haben wir heut keine Zeit...

Unter diesem Motto laden wir alle, die mit J.E.S.! den inzwischen traditionellen Jahresausklang im Dezember begehen möchten, auch 2014 wieder zu einer Stunde des "Entschleunigens" ins Emil-Schumacher-Museum ein!

Quer durch's J.E.S.!-Repertoire geht es mit diversen Bezügen zu diversen Ereignissen des ablaufenden Jahres und zur laufenden Toulouse-Lautrec-Ausstellung...

Und auch dieses Jahr singen wir unter dem Motto "Benefiz". Der Eintritt ist wie gewohnt frei, Spenden („was es Euch wert ist“) sind erbeten. Nachdem wir in den letzten beiden Jahren das stationäre Hospiz in Hagen eingetreten waren, wollen wir in diesem Jahr durch unseren Gesang und Eure Spenden die Weihnachtshilfe für Flüchtlingskinder in Hagen unterstützen, denn wir JES-sies hatten alle eine recht unbeschwerte Kindheit, unbeschwert insbesondere von solch schrecklichen Kriegs- und Verfolgungsereignissen, wie sie die Flüchtlingskinder aktuell bereits in ihren ersten Lebensjahren erleben müssen.

Herzliche Einladung, einige weitere Details findet Ihr unter den "Terminen"!

 

 

Mit J.E.S.! am Lagerfeuer

Gemütlich war's im Kulturforum Haspe, als J.E.S.! das neue Format "J.etzt E.infach S.ingen!" vorstellte.

Auf der Bühne prasselte das Lagerfeuer, es gab einige J.E.S.!-Titel mit kleinen Ausblicken auf das kommende Programm, aber vor allem gab's Lieder zum Mitsingen. Bekannte Stücke aus den J.E.S.!-Programmen, aber auch alles, was man zu Gitarre und Piano so schmettern kann.

"Jahrelang haben wir für Euch gesungen, das machen wir auch an diesem Abend, aber nicht den ganzen Abend, denn hauptsächlich möchten wir mit Euch allen gemeinsam singen" hieß es in der Einladung, und viele J.E.S.!-Freunde und Fans und Neugierige wollten ausprobieren, wie das wohl ist.

Von "Blowing in the Wind" über "Tausend und eine Nacht" bis "Über den Wolken" - jede Menge bekannte Hits. Und wer nicht ganz textsicher war, bekam per Beamer Unterstützung.

Es war ein cooles "Rudelsingen", und auch am Ende des Abends hieß es trotz fortgeschrittener Stunde noch "Habt Ihr noch eins?"

Uns hats viel Spaß gemacht, herzlichen Dank allen Gästen für's Mitmachen! - Ohne Euch hätte der Plan gar nicht funktioniert :-)

Der Reinerlös des Abends geht übrigens an den CVJM Hagen als Beitrag zur Alleinstehenden-Weihnachtsfeier, die am Heiligabend regelmäßig dort aussgerichtet wird.