14.12.2019

ESM 2019

J.E.S.! ist versteigerungsfähig!

Wie schon im vergangenen Jahr haben wir auch 2010 die Westfalenpost bei ihrer Weihnachtsaktion unterstützt und uns (d.h. einen Privatauftritt) versteigern lassen.

Foto: Michael Kleinrensing, Westfalenpost

 Foto: Michael Kleinrensing, Westfalenpost 


Bei der Versteigerung kamen diesmal insgesamt 16.540 Euro zusammen, die Hagener Heimkindern zugute kommen. Von vielen Sachpreisen bis zu Event-Gutscheine wurde alles unter das spendenfreudige Publikum gebracht, und wir waren mit einer kleinen Delegation vor Ort, um uns kurz vorzustellen. Ein Hagener Geschäftsmann ersteigerte neben J.E.S.! noch eine ganze Reihe von Utensilien, die zu einer zünftigen Gartenparty zusammenfinden werden!

Wir freuen uns, dass wir auf diese Weise helfen können, und wir sind gespannt auf unseren ersteigerten Einsatz, von dem wir natürlich wieder an dieser Stelle berichten werden.

Spaß im Quadrat - pardon: Karree...

Nach einem Sommer, in dem wir wegen "Umbauarbeiten" vorrangig hinter den Kulissen gearbeitet haben und bei kleineren Events aufgetreten sind, haben wir uns am vergangenen Samstag wieder offiziell zurückgemeldet und im Rahmen der Reihe "Musik im Karree" der Sparkasse Hagen selbige gerockt!

 

 Foto: Hans Leicher, Radio58.de

Stürmisch wars an diesem Samstag, aber trotz unfreundlichen Herbstwetters hatten sich rund zweihundert Gäste auf den Weg gemacht ins Sparkassenkarre - und wir hatten Spaß miteinander!

"Wir sind dann mal da", die J.E.S.!-Show mit Ausschnitten aus den verschiedenen J.E.S.!-Programmen - jedesmal irgendwie anders - kam an und brachte musikalische Farbe in den November. Radio58.de fasste das aus Sicht der Besucher in einem Beitrag begeistert zusammen, und wir können die Komplimente nur an unsere Publikum zurückgeben! Herzlichen Dank fürs Mitmachen!

Mit dem traditionellen Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in Hagen geht 2010 auch bei J.E.S.! dem Ende entgegen, aber wie in den früheren Jahren, gilt: wir bereiten da schon mal was für 2011 vor! - Heute ist nicht alle Tage...

 

 

Weihnachten? Im Sommer?

Ja, manchmal holt einen Weihnachten im Hochsommer wieder ein...

Ihr erinnert Euch? J.E.S.! hatte sich versteigern lassen! - Bei der WP-Weihnachtsaktion

im Dezember 2009, bei der insgesamt 11.000 Euro zur Unterstützung der

Begegnungsstätte für bedürftige Menschen "Corbacher 20" in Hagen zusammenkamen. Firmen, Vereine, Institutionen und Privatleute ließen sich, Dienstleistungen oder Gegenstände ersteigern, um das Projekt zu unterstützen. Mit dabei: J.E.S.! - Ein 90-minütiger Privat-Auftritt stand zu ersteigern, und der glückliche Gewinner gab uns heute Gelegenheit, bei einer Einweihungsparty in Lüdenscheid diesen Einsatz einzulösen: Im Garten hatten die J.E.S.!sies viel Spaß mit den Gästen (und umgekehrt), und für einen guten Zweck zu singen, hat uns besonders gefallen. Wer weiß, wer uns in diesem Jahr ersteigert? 

Fußballfrei? - J.E.S.!

Die absolute Nähe zum Publikum und der Dialog, das ist es, was die a-capella-Gruppe J.E.S.! liebt und auch ausmacht. Und so ist es kein Wunder, dass wir noch einmal der Einladung des Café Dialog in der Frankfurter Straße 78 gefolgt sind, um am (WM-freien!) Freitag vor dem Finale neben einem Querschnitt aus den Showprogrammen auch neue Stücke zu präsentieren. Heiß gings her - Bei Außentemperaturen jenseits der 30 Grad war ein "Anheizen" der Publikums überflüssig. Bei guter Laune, mit sommerlichem Outfit und fröhlichen Stücken war schnell der Dialog hergestellt und J.E.S.! präsentierte unplugged und gewohnt gradlinig schräg, worüber man außer Fußball in diesen Zeiten reden und singen kann...

Theater, Theater...

Einen besonderen Auflug konnten die J.E.S.!sies am vergangenen Sonntag auf die Bretter, die die Welt bedeuten, machen: Das Philharmonische Orchester Hagen lud zum Familienkonzert unter dem Motto "Afrika - Ein Kontinent mit 1001 Gesichtern".

Foto: Hans Leicher, Radio58.de
Foto: Hans Leicher, Radio58.de

Neben dem Orchester und Mitgliedern des Theater Hagens (Frank Dolphin Wong) traten dort Musiker und Musikerinnen aus Mali auf, die Instrumente, Gesang und Tanz aus ihrer Heimat präsentierten. Und als "europäischer" Beitrag passten zwei Stücke aus dem J.E.S.!-Repertoire nach Ansicht der Orchsterleitung so gut in's Programm, dass wir uns auf der Bühne des Stadttheaters wiederfanden und mit viel Freude unseren Beitrag zum Familienkonzert sangen.

Einen herzlichen Dank an die Profis vom Theater - es war sehr schön bei Euch, und die offene Aufnahme und die Begegnung hinter den Kulissen für uns ein Erlebnis!